Alle Ritualboxen und die Emoliente Box sind für dich versandkostenfrei!

Emoliente – das Lieblingsritual der Peruaner


 

Wer schon mal durch Peru gereist ist, dem sind bestimmt hin und wieder kleine Stände mit einer Vielzahl von Essenzen, Früchten und Kräutern in großen Flaschen oder Metallbehältern aufgefallen. In den Großstädten stehen sie meist an Marktplätzen und sind am Morgen besonders gut besucht. Kommt es euch bekannt vor? Wenn ja, dann habt ihr Emolienteros und Emolienteras bei der Arbeit gesehen. Sie brauen das wohl beliebteste Heißgetränk Perus – den Emoliente Tee.

Lateinamerika und Teekultur? Oft denkt man bei Tee eher an China, Indien oder Japan. Doch wer genauer hinsieht, entdeckt neben Yerba Mate – Mate Tee, der besonders mit Argentinien und Uruguay in Verbindung gebracht wird – viele weitere traditionelle Teegetränke in ganz Lateinamerika. Dies wurzelt vor allen Dingen in der Inka-Zeit. Die Inkas hatten einen sehr stark mit der Natur verbundenen Glauben. Pachamama, unsere Erde, wurde als Gottheit verehrt und somit alles, was sie uns schenkt, als heilig angesehen. Folglich entwickelten die Inkas eine hohe Affinität in Kräuter- und Naturheilkunde. Rituale mit Teeinfusionen und Edelsteinen gehörten zur täglichen Versorgung von Körper, Geist und Seele. Für die Inkas war alles eine Einheit – das Ungleichgewicht eines Teilstückes, bedeutete ein Ungleichgewicht im Gesamten. Dieses ganzheitliche Verständnis von Gesundheit und Lebensenergie wurde durch Urvölker und Schamanen auch nach Inka-Zeiten in ganz Lateinamerika weitergetragen.

In den Hochanden und im Dschungel Perus existieren noch heute viele Schamanen, die uralte Rituale mit Tees praktizieren. In den Großstädten ist zwar von dieser spirituellen Kultur nicht mehr allzu viel zu spüren, dennoch ist in ganz Peru Schamanismus und Naturheilkunde tief verwurzelt. In Lima, der Hauptstadt von Peru, findet man so schnell keinen Schamanen, der ein Teeritual mit einem durchführt – aber, man findet ganz sicher einen Emoliente-Stand!

Emoliente ist von den Teeritualen der Inkas abgeleitet und heute noch ein traditionelles Getränk, welches in Peru zu jeder Tageszeit, warm und auch kalt, getrunken wird. Die Teemischung, die heutzutage am meisten verbreitet ist, enthält Leinsamen, Gerste, Schachtelhalm, Breitwegerich, Luzernekraut und Boldo. Dem speziellen Tee werden viele gesundheitliche Vorteile nachgesagt. Daher ist es für viele Peruaner ein tägliches Ritual sich an einem Emoliente-Stand zu ihrem aktuellen Befinden beraten zu lassen. Daraufhin erhalten sie einen Tee, der auf ihre geistigen und/oder körperlichen Bedürfnisse abgestimmt ist. So sollen Körper, Geist und Seele in Balance gebracht werden. Auch beliebt in den Städten ist Emoliente mit Zutaten wie Ananas, Apfel, Zimt, Zitronengras und Aloe Vera.

 

 

Das Besondere an Emoliente ist also ganz klar, dass er sich an unsere ganzheitliche Gesundheit richtet und uns dabei helfen soll, uns dazu zu besinnen, uns einen Moment Zeit für unser eigenes Ritual zu nehmen. Emoliente lüftet für uns das Geheimnis der Inkas:

Viva la vida, viva la vida buena – Es lebe das Leben, es lebe das gute Leben. ("Das gute Leben“ bedeutet für die Inkas Achtsamkeit und Gleichgewicht)

 

 

STARTE JETZT MIT DEINEM EMOLIENTE RITUAL!

 


1 Kommentar


  • Elsa Cordano

    Habt ihr vor emolientes wie in Peru hier zu bringen? Mit Aloe Vera und die verschiedenen Kräuter? Ausser ihr mega Tees klar!


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen